RLFB-Angebote nach Datum

Modul A: Empowerment für Führungskräfte (3 Termine)

Die Veranstaltung richtet sich an Mitglieder der Schulleitung die vorhaben, sich in den nächsten Jahren auf eine Stelle als Schulleiterin/Schulleiter zu bewerben.

Dieses Empowerment-Programm unterstützt Sie in Ihrer Rollenfindung. Sie lernen, wie Sie Ihren Auftritt und die unterschiedlichen Beziehungen stimmig gestalten. Mithilfe von Übung und Feedback erweitern Sie Ihr Repertoire an kommunikativen Gestaltungsmitteln in der Führung. Durch Kurzinterventionen zu Ihren Fallbeispielen erfahren Sie neue Haltungen und Methoden, die sie stärken und Ihnen helfen, sich gut zu platzieren. Das Programm ist generativ: Die Agenda entsteht aus den Hürden, Wünschen und Fragen der Teilnehmenden.

Weitere Informationen erhalten Sie auf der FIBS-Anmeldeseite.

Termine:

15.1.21 von 14.00-16.30 Uhr
29.1.21 von 14.00-18.00 Uhr
26.3.21 von 14.00-16.30 Uhr

FIBS: M046-0/21/1

Workshop: Digitalisierung im Lateinunterricht

Der Lateinunterricht bietet viele Möglichkeiten, digital arbeiten zu können. In dem Workshop werden Apps und Onlineanwendungen vorgestellt und ausprobiert, mit denen man sowohl mit Schüler*innen der Sek. I und Sek. II kollaborativ allen Bereichen des Lateinunterrichts arbeiten kann.
Unter anderem werfen wir einen Blick auf die Apps und Tools Quizizz, Learningapps,
Learningsnacks, mentimeter, Padlet, ThingLink und storyboardthat. Gerne dürfen diese im Vorfeld schon ausprobiert werden oder eigene Erfahrungen mit den Apps eingebracht werden!

Weitere Informationen erhalten Sie auf der FIBS-Anmeldeseite.

Termin: 25.03.2021

15.00 – 17.00 Uhr

FIBS: M046-0/21/274876

Modul A: Schulleitung im Team

Die Last auf mehreren Schultern sinnvoll verteilen und für die Lösung von Aufgaben im Team mehr Ideen aus mehr Perspektiven gemeinsam entwickeln. Kann das im Schulalltag funktionieren? Bringt das etwas?

Diese Fortbildung will zeigen, wie das gelingen kann. Nach einer kurzen themenbezogenen Vorstellungsrunde beschäftigen Sie sich sowohl im Plenum als auch in Einzel- und Kleingruppenarbeit mit folgenden Themen:

  • Schule im Team leiten – kooperativ führen
  • Mitarbeiter*in im Schulleitungsteam: Führungsperson und Teampartner*in
  • Kompetenzen erfolgreicher Schulleitungsmitglieder

Mittagpause

  • Kooperation im Kollegium – Teamarbeit
  • Was ist Schulentwicklung? 
  • Der Mitarbeiter als Innovator: Zukunftswerkstatt
  • Der Mitarbeiter als Organisator und Verwalter: Projektmanagement
  • Zeitmanagement

Weitere Informationen erhalten Sie auf der FIBS-Anmeldeseite.

Termin: 23.02.2021

9.00 – 16.00 Uhr

FIBS: M046-0/21/3

Faszination Gewalt und Pornografie im Netz (Online-Vortrag)

Die eSession beschäftigt sich mit radikalen und fundamentalistischen Angeboten in Sozialen Netzwerken und wie diese eingesetzt werden, jugendliche NutzerInnen für ihre Ideologie zu gewinnen. Außerdem wird betrachtet, welche Jugendliche besonders gefährdet sind und was Schule und Umwelt der SchülerInnen tun können, um einer Radikalisierung vorzubeugen.

Weitere Informationen erhalten Sie auf der FIBS-Anmeldeseite.

Termin: 24.02.2021

16.30 – 17.30 Uhr

FIBS: M046-0/21/21

Unterricht gestalten mit dem Miro-Board

Miro ist beides: ein virtuelles Whiteboard und ein ganzer Moderationskoffer. Nach einem Einblick in die Möglichkeiten und ersten Übungsschritten lassen sich hier auf kreative Weise interaktive Unterrichtseinheiten für die digitale Lehre gestalten. Die „Hands on“-Fortbildung vermittelt Grundkenntnisse, Tricks und Kniffe und lässt Raum für erste eigene Gestaltungsschritte. Die Werkzeuge und Methoden für Klassen umfassen Brainstormings, Zuordnungen, Mindmaps, Stumme Gespräche, Einbindung externer Quellen und Plattformen sowie Partner- bzw. Gruppenarbeiten. Alle Vorlagen stehen den Teilnehmenden im Anschluss zur eigenen Weiterbearbeitung zur Verfügung.

Die Fortbildung findet an zwei Nachmittagen statt. In der Zeit zwischen den Veranstaltungen können Sie eigene Erfahrungen sammeln, die dann u. a. Gegenstand des zweiten Treffens sein werden.

Ulrike Krone (M. A.) ist Dozentin für Bundesfreiwilligendienstleistende und Trainerin für interkulturelle Kommunikation. Digital arbeitet sie mit Gruppen hauptsächlich auf Miro.

Die Veranstaltung findet an zwei Tagen online statt:
02.März von 14-17 Uhr
17.März von 15-17 Uhr

Weitere Informationen erhalten Sie auf der FIBS-Anmeldeseite.

Termine:

Teil 1: 02.03.2021 von 14-17 Uhr

Teil 2: 17.03.2021 von 15 – 17 Uhr

FIBS: M046-0/21/274864

Fachschaftsleitertagung Physik (online)

Neben allgemeinen Informationen zum Fach wird es einen Beitrag von Herrn Prof. Dr. Roger Erb (Didaktik der Physik, Goethe-Universität Frankfurt) per Live-Video geben.

Weitere Informationen erhalten Sie auf der FIBS-Anmeldeseite.

Termin: 4.03.2021

14.00 – 16.30 Uhr

FIBS: M046-0/21/274872

Theaterarbeit Online – da geht was!

Die Theaterarbeit hat es schwer im Moment – und entwickelt daraus neue Methoden und andere Formate. Diese müssen online stattfinden. Aus der Not eine Tugend machen, das ist der Versuch dieses Online-Workshops für Theaterunterrichtende..

Weitere Informationen erhalten Sie auf der FIBS-Anmeldeseite.

Termin: 08.03.2021

15.00 – 18.00 Uhr

FIBS: M046-0/21/274877

Französischlehrer*innent@ge 2021: Enseigner l’histoire, la géographie et l’éducation civique dans un lycée et être aussi une femme engagée en politique (Online-Vortrag)

Enseigner l’histoire, la géographie et l’éducation civique dans un lycée et être aussi une femme engagée en politique: Est-ce possible ? complémentaire?, contradictoire ?, raisonnable ? Enseignante dans un lycée général et technologique de la banlieue de Caen qui rassemble près de 1300 élèves, je suis aujourd’hui confrontée comme mes collègues à de nouveaux défis : une mixité sociale extrême , la lutte contre les communautarismes, la place des jeunes filles dans le lycée, le sens des valeurs de laïcité auxquelles la France est si attachée, la liberté d’opinion et de critique avec l’assassinat de Samuel Paty. Face à ces jeunes de 15 à 18 ans, nous sommes confrontés à ces nouvelles questions. Or comment enseigner des questions sensibles en étant confinés ? En restant chez soi et en ne voyant plus les élèves au quotidien ?

Sophie Simonnet, Caen

Professeure au Lycée Salvador Allende, Herouville Saint Clair

Adjointe au Maire de Caen

Conseillere Départementale.

Weitere Informationen erhalten Sie auf der FIBS-Anmeldeseite.

Termin: 9.03.2021

18.00 – 19.30 Uhr

FIBS: M046-0/21/274855

Französischlehrer*innent@ge 2021:  Erklärfilme im Französischunterricht – von der Rezeption zur Produktion (Online-WS)

Erklärfilme finden in der Diskussion um die Digitalisierung von Unterricht gerade in der aktuellen Situation eine besondere Erwähnung. Sie werden beispielsweise im Rahmen des Distanz- und Hybridlernens, des flipped classroom-Ansatzes, als neue digitale Lernhilfe oder als von Lernenden selbst erstellte Videoprojekte angepriesen. Das Atelier nimmt diese drei Aspekte in den Blick. Neben praxisnahen Einsatzmöglichkeiten bestehender Erklärfilme wird der Fokus vor allem auf die Didaktisierung, Erstellung und Auswertung eigener Videos (z.B. Vertonen von PPP) für den Unterricht und im Unterricht gelegt.
Referent: Steffen Obeling , Köln

Weitere Informationen erhalten Sie auf der FIBS-Anmeldeseite.

Termin: 10.03.2021

14.00 – 15.30 Uhr

FIBS: M046-0/21/274856

Französischlehrer*innent@ge 2021: Kollaboratives Schreiben – auch auf Distanz (Online WS)

 

Kollaboratives Schreiben – auch auf Distanz
Bei der Anbahnung von Schreibkompetenz ist neben Wortschatz und Grammatik eine Vielzahl weiterer Aspekte wichtig: Ideen, Motivation, Vorbilder, Strategie, Technik? und natürlich Feedback und Korrektur. Durch die zunehmende Verfügbarkeit von digitalen Instrumenten gewinnt nun auch der Aspekt des kooperativen oder sogar kollaborativen Erstellens von Texten an Bedeutung. Der Referent stellt Ideen und Verfahren für die technisch niederschwellige Nutzung von outils collaboratifs vor, mit denen das individuelle und gemeinschaftliche Schreiben im Französischunterricht angebahnt und – gerade in Zeiten des hybriden Lernens – mit Freude organisiert werden kann.
Referent: Steffen Obeling, Köln

Weitere Informationen erhalten Sie auf der FIBS-Anmeldeseite.

Termin: 10.03.2021

16.00 – 17.30 Uhr

FIBS: M046-0/21/274857

Französischlehrer*innent@ge 2021: Frankreich im Frühling 2021 – Die verunsicherte Republik (Online-Vortrag in frz. Sprache)

 

 

Frankreich sieht sich mit einer Reihe von Herausforderungen konfrontiert, die trotz ihrer sehr unterschiedlichen Natur und Ursachen nicht zuletzt aufgrund ihres zeitlichen Zusammentreffens eine tiefe Verunsicherung in der politischen Klasse und in weiten Teilen der Bevölkerung hervorgerufen haben und deren Folgen noch nicht abschätzbar sind.
Die überraschende Wahl des Staatspräsidenten Macron nach Jahren einer Stagnation infolge von Skandalen und institutioneller Blockaden des politischen und sozialen Systems galt als Zeichen des Generationswechsels, der Überwindung dieser Blockaden, der Wiedergewinnung von Vertrauen in Bevölkerungskreisen, die bis dato sich nicht oder nur wenig politisch engagiert hatten, wie auch bei den europäischen Partnern Frankreichs (La France est de retour!!). Drei Jahre später zeichnet sich demgegenüber ein Bild ab, das deutlich mit der Aufbruchsstimmung von 2017 kontrastiert.
Die sozialen Konflikte sind „in der neuen Welt“ keineswegs verschwunden, neue, teils gewalttätige, außerparlamentarische und daher schwer zu deutende Protestformen machen sich breit, das Vertrauen der Bürger in die Handlungsfähigkeit der politischen Institutionen und in das politische Personal ist im europäischen Vergleich nach wie vor unterdurchschnittlich gering. Die Corona-Krise hat die strukturellen Funktionsschwächen des politischen und sozialen Systems schonungslos offengelegt.
Referent: Werner Zettelmeier, CIRAC, Cergy-Pontoise

Weitere Informationen erhalten Sie auf der FIBS-Anmeldeseite.

Termin: 10.03.2021

18.00 – 20.00 Uhr

FIBS: M046-0/21/274858

Französischlehrer*innent@ge 2021: L’actualité en France – ressources pédagogiques didactisées (Online-Vortrag)

 

Herr Marandet wird die TeilnehmerInnen über die aktuelle politische und gesellschaftliche Situation in Frankreich informieren. Anhand von ausgewählten authentischen Materialien werden Möglichkeiten der Erarbeitung dieser aktuellen Inhalte für SchülerInnen in unterschiedlichen Jahrgangsstufen besprochen.
In einem zweiten Teil wird Herr Marandet über die verschiedenen Möglichkeiten zur Förderung der französischen Sprache, sowie über die aktuellen Partnerschaften berichten.
Referent: Louis Marandet, Institut Français München

Weitere Informationen erhalten Sie auf der FIBS-Anmeldeseite.

Termin: 11.03.2021

18.00 – 19.30 Uhr

FIBS: M046-0/21/274859

Literaturrecherche für Lehrkräfte

Sie betreuen ein Seminar und wollen Ihr Wissen zur Literaturrecherche auffrischen? Wir zeigen Ihnen, wie Sie effizient suchen und welche Recherchemöglichkeiten Ihre SchülerInnen für die Seminararbeiten nutzen können.
In unserer praxisnahen Fortbildung lernen Sie folgende Inhalte kennen:
– Recherche im Katalog der Bibliothek
– Literatursuche in Fachdatenbanken
– Aktuelle Informationen aus Zeitungsdatenbanken
– Wissenschaftliche Recherche im Internet

Weitere Informationen erhalten Sie auf der FIBS-Anmeldeseite.

Termin: 16.03.2021

9.00 – 16.00 Uhr

FIBS: M046-0/21/2

Sprechen, Grammatik und Kontakt im Distanzunterricht Englisch aus internationaler Perspektive (Online-Veranstaltung)

Schülerinnen und Schüler in der Fremdsprache zum Sprechen zu bringen, ist vor allem im Distanzunterricht eine Herausforderung. Und wie sollte/darf/kann man online Grammatik unterrichten? Induktiv oder deduktiv? Explizit oder implizit?
Mit Hilfe eines neuen Fortbildungsformats wollen wir gemeinsamen Input von international agierenden englischsprachigen Fachdidaktikern reflektieren und für unseren Unterricht nutzbar machen. Zuerst sehen sich die Teilnehmer mehrere Beiträge an und tauschen sich danach über die Inhalte aus. Der Austausch findet mittels eines intuitiv zu bedienenden Videokonferenztools (wonder.me) statt, dort lassen sich spontan Gesprächspartner finden und wechseln. Alle Angaben zu den Videos und zu wonder.me erhalten die Teilnehmer/-innen zu Beginn der Fortbildung.

Weitere Informationen erhalten Sie auf der FIBS-Anmeldeseite.

Termin: 17.03.2021

15.00 – 18.00 Uhr

FIBS: M046-0/21/274854-1

Fachschaftsleitertagung Musik Gruppe 1

Programm:
Chor Queerbeet
Vielfältige Impulse für eine nachhaltige und motivierende Chorarbeit

Referent: Dr. Markus Detterbeck
Leitung: StD Heinz Pallor, MB-Fachreferent

In diesem Workshop werden wir ganz unterschiedliche Chorstücke aus den Bereichen Pop/Rock, Afrika, Ethno (Lateinamerika/Afrika) oder Volkslied kennenlernen. Auch wenn die Chorsätze unterschiedliche Anforderungen bieten, sind die im Schul- oder Jugendchor leicht umzusetzen, klingen gut und schaffen eine Atmosphäre voller Begeisterung und Sing-Laune. Einige der Arrangements sind mit nur einer Männerstimme oder ostinaten Stimmen flexibel besetzbar. Damit sind sie ideal in Chören mit wenigen Männerstimmen einsetzbar.
Während des Workshops spielen Aspekte wie chorische Stimmbildung, Motivation, Phrasierung, Groove, Body-Percussion oder Vocussion eine wichtige Rolle. Ganz nebenbei gibt es viele Tipps und Tricks: wie setze ich meinen Körper ein, damit das Singen leichter geht; wie kann ich den Ausdruck so gestalten, dass die Komposition wirkungsvoll zur Geltung kommt, welche stiltypischen Aspekte spielen eine wichtige Rolle…

Der Workshop im Überblick:
– Warm-Ups und Stimmspiele
– neue Zugangsmöglichkeiten zur eigenen Stimme
– motivierende Chorstücke, die schnell und erfolgreich umsetzbar sind
– Tipps und Tricks zu Stimme, Körper, Atmung, Ausdruck, musikalische Gestaltung

Weitere Informationen erhalten Sie auf der FIBS-Anmeldeseite.

Termin: 22.03.2021

9.00 – 12.00 Uhr

FIBS: M046-0/21/8

Fachschaftsleitertagung Musik Gruppe 2

Programm:
Chor Queerbeet
Vielfältige Impulse für eine nachhaltige und motivierende Chorarbeit

Referent: Dr. Markus Detterbeck
Leitung: StD Heinz Pallor, MB-Fachreferent

In diesem Workshop werden wir ganz unterschiedliche Chorstücke aus den Bereichen Pop/Rock, Afrika, Ethno (Lateinamerika/Afrika) oder Volkslied kennenlernen. Auch wenn die Chorsätze unterschiedliche Anforderungen bieten, sind die im Schul- oder Jugendchor leicht umzusetzen, klingen gut und schaffen eine Atmosphäre voller Begeisterung und Sing-Laune. Einige der Arrangements sind mit nur einer Männerstimme oder ostinaten Stimmen flexibel besetzbar. Damit sind sie ideal in Chören mit wenigen Männerstimmen einsetzbar.
Während des Workshops spielen Aspekte wie chorische Stimmbildung, Motivation, Phrasierung, Groove, Body-Percussion oder Vocussion eine wichtige Rolle. Ganz nebenbei gibt es viele Tipps und Tricks: wie setze ich meinen Körper ein, damit das Singen leichter geht; wie kann ich den Ausdruck so gestalten, dass die Komposition wirkungsvoll zur Geltung kommt, welche stiltypischen Aspekte spielen eine wichtige Rolle…

Der Workshop im Überblick:
– Warm-Ups und Stimmspiele
– neue Zugangsmöglichkeiten zur eigenen Stimme
– motivierende Chorstücke, die schnell und erfolgreich umsetzbar sind
– Tipps und Tricks zu Stimme, Körper, Atmung, Ausdruck, musikalische Gestaltung

Weitere Informationen erhalten Sie auf der FIBS-Anmeldeseite.

Termin: 22.03.2021

13.00 – 16.00 Uhr

FIBS: M046-0/21/9

Fachschaftsleitertagung Deutsch

Inhaltliche Schwerpunkte der Fachbetreuertagung werden neben einem generellen fachlichen Erfahrungsaustausch (u.a. Distanzunterricht, Schreibprogramme), aktuellen Informationen zum Fach durch den ISB-Referenten Simon Baar u.a. auch Möglichkeiten der Literaturvermittlung präsentiert von Michael W. Sommer sein.

Weitere Informationen erhalten Sie auf der FIBS-Anmeldeseite.

Termin: 24.03.2021

09.30 – 15.30 Uhr

FIBS: M046-0/21/274873

Fachlichkeit und Führung in der Fachschaftsleitung – eine Fortbildung für neu ernannte Fachschaftsleiter*innen

Die zweitägige Online-Fortbildung zielt darauf ab, 2020/21 neu ernannte Fachschaftsleiter/innen bzw. Lehrkräfte mit Teilaufgaben einer Fachbetreuung, in ihrer neuen Aufgabe zu unterstützen. Gerade im Hinblick auf die Implementierung des neuen Lehrplans und der Digitalisierung die sich über die nächsten Jahre erstrecken wird, kommt diesen Lehrkräften eine besondere Bedeutung und Verantwortung zu. Um sie hierfür zu stärken, werden in der zweitägigen Fortbildung folgende Schwerpunkte gesetzt:

1. Das Rollenverständnis in der Fachschaftsleitung

2. Die Arbeit in und mit der Fachschaft (Fachsitzungen gestalten, Multiplikation, Respizienz und Beschwerde)

3. Der Fachschaftsleiter als Ausbilder (Zusammenarbeit zwischen Seminarbetrieb und Fachschaft, Aufgaben der Betreuungslehrkraft, Lehrprobe und Beobachtungen zum Zweigschuleinsatz)

4. Gespräche führen (Gesprächsvorbereitung, Phasen, Strategien, Techniken, Analyse von Gesprächen, mit Konflikten in Gesprächen umgehen)

5. Motivierende Führung (Überzeugen durch Persönlichkeit, Motivatoren erkennen, Teams bilden, Gruppen steuern)

Weitere Informationen erhalten Sie auf der FIBS-Anmeldeseite.

Termin: 15.04. und 20.04 2021

09.00 – 17.00 Uhr

FIBS: M046-0/21/274874

Filme lesen mit Thomas Binotto: „Serielles Erzählen“

(Online-Fortbildung)

Serien sind ein Megatrend. Neu ist das Phänomen allerdings nicht: Serielles Erzählen ist so alt wie die Menschheit und erfüllt seit jeher eine wichtige soziokulturelle Funktion.
Die Fortbildung gibt Einblicke in die Räume, die Serien eröffnen: Vom Beziehungs- über den Erfahrungs- bis zum Echoraum. Sie macht nachvollziehbar, mit welchen formalen Mitteln serielles Erzählen diese Räume erschafft. Weiter wird vermittelt, wie sich das Konzept des filmliterarischen Lernens auch hier für den Unterricht anwenden lässt.
 
Der Referent ist Thomas Binotto, ein bekannter Schweizer Journalist und Autor, der sich seit vielen Jahren mit dem Thema Film professionell auseinandersetzt.

Weitere Informationen erhalten Sie auf der FIBS-Anmeldeseite.

Termin: 19.04.2021

14.00 – 18.00 Uhr

FIBS: M046-0/21/274881

Fachschaftsleitertagung Wirtschaft und Recht

Das genaue Programm wird zu einem späteren Zeitpunkt veröffentlicht.

Weitere Informationen erhalten Sie auf der FIBS-Anmeldeseite.

Termin: 19.04.2021

14.00 – 17.00 Uhr

FIBS: M046-0/21/274879

Medienpädagogik: Mein besseres Ich? – Selbstinszenierung im Netz

(Online-Fortbildung)

Diese eSession gibt einen Einblick in die Medienwelten von Schüler*innen und will klären, wie Influencerinnen auf die Identitätsbildung von Heranwachsenden, insbesondere Mädchen, Einfluss nehmen können und welche Konsequenzen sich daraus ableiten lassen. Zudem werden praktische Tipps für die Umsetzung in der Schule gegeben.
 
 

Weitere Informationen erhalten Sie auf der FIBS-Anmeldeseite.

Termin: 22.04.2021

15.00 – 16.30 Uhr

FIBS: M046-0/21/274883

Fachschaftsleitertagung Geographie

14.00 – 14.15 Uhr: Begrüßung (Herr Dorsch, Herr Hunger)

14.15 – 15.15 Uhr: Vortrag 1 „Klimawandel und Viruskrankheiten – was erwartet uns in einer globalisierten Welt?“ (Herr Beierkuhnlein) 45min Vortrag, 15min Diskussion.

15.15 – 15.30 Uhr: Pause

15.30 – 16.30 Uhr: Vortrag 2: „Extremereignisse, Störungen und Resilienz – eine Beschreibung mit ethischem Potential“ (Frau Jentsch-Beierkuhnlein) 45min Vortrag, 15min Diskussion.

16.30 – 16.45: Pause

16.45 – 18.00 Uhr: Informationen für die Fachschaftsleitungen und Diskussion (Herr Dorsch)

18.00 Uhr: Ende der Veranstaltung

Weitere Informationen erhalten Sie auf der FIBS-Anmeldeseite.

Termin: 23.04.2021

14.00 – 18.00 Uhr

FIBS: M046-0/21/274878

Seminarlehrertagung 2021: Politische Bildung und Bildung für nachhaltige Entwicklung

Die diesjährige Seminarlehrer*innentagung steht unter den beiden fächerübergreifenden Themen „Politische Bildung“ und „Bildung für nachhaltige Entwicklung“. Hierzu werden Ihnen zwei Expert*innen fachlichen und methodisch didaktischen Input liefern.

Herr Dr. Andreas Kalina (Akademie für politische Bildung Tutzing) spricht über das Thema politische Bildung und Demokratieverständnis im Zeitalter der Digitalisierung.
Genaueres zum Inhalt seines Vortrags wird zu einem späterenZeitpunkt hier veröffentlicht.

Frau Corinna Storm (ISB) stellt Ihnen, ausgehend von den Rahmenbedingungen für die politische Bildung in Bayern, im Vortrag konkrete schulische Handlungsfelder und verschiedene Methoden vor, wie sich politische Bildung in der schulischen Praxis verwirklichen lässt. Darüber hinaus werden beispielhaft Schnittstellen zu weiteren Bildungs- und Erziehungszielen aufgezeigt. Insbesondere wird dabei auf die „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ eingegangen, da sich hier vielfältige Synergieeffekte bieten.

Weitere Informationen erhalten Sie auf der FIBS-Anmeldeseite.

Termin: 27.04.2021

14.00 – 17.00 Uhr

FIBS: M046-0/21/274884

Filme lesen mit Thomas Binotto: „Biopics“

(Online-Fortbildung)

Spielfilme über historische Persönlichkeiten – sogenannte «Biopics» – werden im Unterricht gerne eingesetzt. Besonderer Wert wird dabei häufig auf den «Faktencheck» gelegt. Was vermeintlich naheliegend und effizient zielführend erscheint, wird jedoch dem Film als Kunstform nicht gerecht und vermittelt zudem ein problematisches historischen Bewusstsein.
Anhand des Biopics «Bohemian Rhapsody» werden exemplarisch unterschiedliche Zugänge zur Filminterpretation veranschaulicht. Auch hier lässt sich die Methodik des filmliterarischen Lernens leicht auf andere Biopics transferieren.
 
Der Referent ist Thomas Binotto, ein bekannter Schweizer Journalist und Autor, der sich seit vielen Jahren mit dem Thema Film professionell auseinandersetzt.

Weitere Informationen erhalten Sie auf der FIBS-Anmeldeseite.

Termin: 28.04.2021

14.00 – 18.00 Uhr

FIBS: M046-0/21/274882

Design Thinking – mehr Kreativität im Unterricht

Die Methode des „Design Thinking“ erfreut sich zunehmender Beliebtheit in Unternehmen. Sie erlaubt es einem heterogenen Team, Herausforderungen, Probleme, oder Projekte unterschiedlicher Dimension anzugehen und kreative Lösungen zu entwickeln. Das Prinzip lässt sich aber auch gut in der Schule anwenden. Sei es für die Projektarbeit oder im normalen Unterricht, wenn es darum geht, kreativ zu sein.
Als Teilnehmer*in dieser Fortbildung erleben Sie die Methode selbst und können so ihr Potential, ihre Schwächen und Stärken ausloten. Dabei steht die Frage „Wie kann man Design Thinking am Gymnasium sinnvoll einsetzen“?, im Zentrum des Geschehens. Sie erfahren also die Wirksamkeit der Methode direkt an einer für Sie relevanten Fragestellung.

Der Workshop besteht aus Teilen, die an zwei Tagen stattfinden.

Inhalt Tag 1:
Wir beginnen mit dem Erstellen von sogenannten ?Moodboards?, (speziellen Präsentationsflächen) zu folgender Fragestellung
Wie kann man Design Thinking am Gymnasien sinnvoll einsetzen?
In Teams wird am ersten Tag der Design Thinking Prozess erlebt und im Austausch mit anderen Teams diskutiert.
Dann geht es in die Testphase.

Inhalt Tag 2:
Zunächst werden die Ergebnisse der Testphase vorgestellt und reflektiert. Anschließend erleben Sie einen 2 Stunden Workshop zur Einführung der Methode im Unterricht aus der Schülerperspektive. Ziel ist es, Sie zu befähigen, diesen Workshop anschließend selbst mit Ihren Schüler*innen durchführen zu können. 

Wichtig: Die Fortbildung findet an 2 Tagen statt und richtet sich bevorzugt an Lehrertandems. Bitte suchen Sie sich also eine Kollegin oder einen Kollegen, mit dem/der Sie diese beiden Fortbildungstage besuchen möchten.
Erster Tag: 19.Mai von 8.30 – 17.30 Uhr
Zweiter Tag: 23.Juni von 8.30 Uhr – 17.30 Uhr

Weitere Informationen erhalten Sie auf der FIBS-Anmeldeseite.

Termin: 19.05.21 und 23.6.21

jeweils von 8.30-17.30 Uhr

FIBS: M046-0/21/274865

Die Corona-Pandemie als besondere pädagogische Herausforderung in der Gesprächsführung mit kritischen Eltern und Schülern

(Präsenz-Fortbildung)

 
Im Zusammenhang mit der Pandemie geraten auch wir Lehrkräfte immer wieder in schwierige Gesprächssituationen mit Schüler*innen aber auch mit Eltern. Dabei kann es sowohl um Probleme des Distanzunterrichts oder des Präsenzunterrichts unter verschärften Hygienevorschriften gehen, als auch um außerschulische Themenfelder, wie Verschwörungstheorien, Anti-Corona-Demonstrationen usw.
Die Erfahrung der letzten Monate zeigt, dass es den größten Gesprächsbedarf in der Mittelstufe gibt. Deshalb richtet sich diese Fortbildung auch in erster Linie an Mittelstufenbetreuer*innen. In einer Mischung aus theoretischem Input und praktischen Übungen sollen Sie die Gelegenheit erhalten, Ihre Gesprächsführungskompetenz in schwierigen Gesprächssituationen zu erweitern. Das Referent*innenteam, bestehend aus Frau Ulrike von der Brelie und Herrn Jens Prius, beides Schulpsycholog*Innen, widmet sich mit Ihnen folgenden Schwerpunkten:

1. Gesprächsvorbereitung (Selbstreflexion; Zielsetzung)
2. Gesprächsdurchführung
3. Nachsorge

Daneben wird es auch Gelegenheit zum fachlichen Austausch unter den Mittelstufenbetreuer*Innen geben.

Sollte es die Pandemielage nicht erlauben, die Fortbildung in Präsenz durchzuführen, werden Sie rechtzeitig über eine etwaige Verschiebung benachrichtigt. Als Tagungsort ist Würzburg vorgesehen. Der genaue Ort steht aktuell noch nicht fest.
 

Weitere Informationen erhalten Sie auf der FIBS-Anmeldeseite.

Termin: 08.06.2021

10.00 – 15.30 Uhr

FIBS: M046-0/21/274880

British studies in the classroom (Landeskunde)

From celebrities in and out of the Royal family, to politicians,
to Premier League footballers, this seminar will span modern British life as the UK hopefully, not only leaves Covid well behind, but also establishes new relationships both in and out of the EU.

An interesting and informative day using a range of topical and original communicative exercises with immediate transfer value to the participating teachers‘ classrooms.

Fortbildung mit Barry Colyer, langjähriger Referent im bayerischen Fortbildungswesen und Leiter einer Sprachschule in Kent.

Weitere Informationen erhalten Sie auf der FIBS-Anmeldeseite.

Termin: 29.09.2021

FIBS: M046-0/21/274875

Haben Sie Fragen, Wünsche, Kritik oder Anregungen?